Absage: »Design promoviert« in Halle findet nicht statt!

Liebe Teilnehmer*innen,

zum ersten Mal in seiner Geschichte sind wir in der Situation, ein Kolloquium »Design Promoviert« absagen zu müssen.

Trotz Verlängerung der Einreichungsfrist haben wir dieses Mal nicht ausreichend genug Vortragsanmeldungen erhalten – auf dieser Basis können wir kein Kolloquium veranstalten.

Wir bedauern diesen Schritt und denken für die Zukunft darüber nach, die Frequenz auf einmal jährlich zurückzufahren. Das nächste Kolloquium Design Promoviert wird 2018 auf Einladung des Swiss Design Network im Rahmen seiner Jahreskonferenz am 08. März 2018 in Basel stattfinden.

Wir möchten Euch hiermit nochmals zu Einreichungen ermutigen – von Neuvorstellungen über Zustandsberichte (auch, wenn Ihr auf dem Weg noch Rückmeldung braucht, bietet DP dazu die Gelegenheit) bis zu Mini-Vorlesungen und auch Abschlussberichten (wenn Ihr dann mal durch seid) ist vieles möglich.

Wir freuen uns darauf, dieses wichtige Format auch in Zukunft mit Euch mit Leben zu füllen!

Einreichungsfrist verlängert: 18. Kolloquium »Design promoviert« in Halle

Die Einreichungsfrist für das 18. Kolloquium »Design promoviert« wurde um 10 Tage verlängert. Bis zum 12. November können Teilnehmer*innen ihre Beiträge einreichen.

18. Kolloquium »Design promoviert« in Halle

Das achtzehnte Kolloquium »Design Promoviert« wird am 3. Dezember in Halle stattfinden.

Das Kolloquium ist eine Veranstaltung für junge Designforschende, um ihre Arbeiten vorzustellen und diskutieren zu lassen. Es bietet Promovierenden im Design eine Gelegenheit, ihr Forschungsthema unter Gleichgesinnten zur Diskussion zu stellen. Erfahrene Designforscherinnen und Designforscher werden eingeladen, uns mit hilfreichen Kommentaren zur Seite zu stehen. Vorträge zu erfolgreich abgeschlossenen Promotionen im Designbereich sollen die Veranstaltung abrunden

Call for Applications: ECAM Graduate School

Deadline: 30 August 2017
FHNW Academy of Art and Design &
University of Art and Design Linz

The programme focuses on practice-based PhD research guided by artistic, design-based and media-specific research methods. Proposals will be accepted from graduate students holding an MA or an equivalent degree from all fields of art and design. By equivalent qualification is meant, for instance, a diploma from the time before achieving a MA degree, or a degree equivalent to a Master’s obtained in a country that does not have the BA/MA system. Each case is assessed individually on the basis of the submitted documents.

The programme runs for three years and is coined by the artistic, design-based and media-specific methods and discourses related to the Graduate School’s three research clusters. The PhD candidates are supervised and guided in their research by professors of the FHNW Academy of Art and Design and the University of Art and Design Linz, and engage in a close exchange with the ECAM Research Centre and its activities (see ecam.ch). PhD degrees are awarded according to the statutory provisions of the University of Art and Design Linz and the ECAM Graduate School curriculum.

The outline should include the following points:
1. Description of the planned artistic, designed-based or media-specific research including information as regards basic research question, its relevance and topicality, project targets and methodology.

2. Context and current state of research and its relevance for research topics addressed by ECAM.

3. Status of the candidate’s own artistic, design and scientific work.

Applications (one PDF) to be submitted here: ecam.hgk@fhnw.ch

Admission procedure:
1st round: 15 September 2017; candidates to be notified of result by 17 September 2017.

2nd round: Interviews at FHNW Academy of Art and Design in Basel scheduled for 21 – 22 September 2017.

17. Kolloquium »Design promoviert« in Zürich.

Das siebzehnte Kolloquium „Design Promoviert“ – wie gewohnt in Zusammenarbeit mit der Themengruppe „Design Promoviert“ der DGTF und dem Design Research Network – wird am 1. Juli in Zürich stattfinden.

Das Kolloquium ist eine Veranstaltung für junge Designforschende, um ihre Arbeiten vorzustellen und diskutieren zu lassen. Es bietet Promovierenden im Design eine Gelegenheit, ihr Forschungsthema unter Gleichgesinnten zur Diskussion zu stellen. Erfahrene Designforscherinnen und Designforscher werden eingeladen, uns mit hilfreichen Kommentaren zur Seite zu stehen. Vorträge zu erfolgreich abgeschlossenen Promotionen im Designbereich sollen die Veranstaltung abrunden

Flag of Switzerland.svg